Unfairer Arbeitsmarkt Deutschland?

16.03.10, 18:48:00 von peasinapod
Wie hat sich der deutsche Arbeitsmarkt nach der EU-Osterweiterung geändert?

Vieles hat sich verändert in Europa. Mit der EU-Osterweiterung am 1. Mai 2004 zum Beispiel galt, rein theoretisch zumindest, die frei Wahl des Wohn- und Arbeitsorts für alle europäischen Bürger. Jedoch wurde im Laufe der Beitrittsverhandlungen die gesamteuropäische Regelung der "Arbeitnehmerfreizügigkeit" von einigen Staaten suspendiert, um den jeweils eigenen nationalen Arbeitsmarkt zu schützen. Im Fall Deutschlands bedeudete dies, dass osteuropäische Arbeitnehmer in den ersten sieben Jahren nach dem EU-Beitritt nicht direkt in Deutschland ohne Genehmigung arbeiten dürfen.

Im Studio diskutieren die Bundesarbeitsministerin und Frau Siatkowska (eine polnische Gastarbeiterin) die womöglich unfaire Behandlung osteuropäischer Arbeiter in Deutschland.

redaktionelle Leitung:
Zhenja Livca, Micol Lucchi und Lindsey Roberts

Download MP3 (6,1 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.